Fokus - Gentechnik

Einführung in konventionelle und konditionale Strategien und neue KO-Möglichkeiten

Kurs-Nr.: BK-E18-16

Datum: 02.01. – 31.12.2018

Preis: 60,00 € (zzgl. 19% MwSt. = 71,40 € brutto)
Weitere Details finden Sie in der Seminarinformation rechts.

Dieser Kurs erläutert die Beziehung zwischen Genen und dem Phänotyp und verschiedene Arten der Mutagenese. Die Vorkerninjektion mit zufälliger DNA-Integration wird ebenso anschaulich besprochen wie embryonale Stammzellen-basierte Strategien samt Keimbahntransmission. Diesem konventionellen Targeting werden das konditionale Targeting und der Einsatz von Rekombinasen gegenüber gestellt. Zuletzt zeigen wir Ihnen, wie Sie herausfinden, ob Ihr „Wunschgen“ bereits in einer Mauslinie existiert, und neue Wege KO-Linien herzustellen. Da für diese Strategien Mäuse eingesetzt werden, erklären wir noch, wie man Mausembryonen erzeugt und wie sie transferiert werden.

  • Ziel des Kurses
    Erwerben Sie Kenntnisse über gentechnische Methoden.
  • Kursinhalt
    • Phänotyp- getriebene Genomanalyse und ungerichtete Mutagenese
    • Genotyp- getriebene Genomanalyse und gerichtete Mutagenese
    • Vorkerninjektion
    • Embryonale Stammzellen-basierte Strategien
    • Konventionelle Strategien der gerichteten Mutagenese
    • Konditionale Strategien der gerichteten Mutagenese
    • Rekombinasen
    • KO-Linien finden und neue Wege, KOs herzustellen
    • Embryonen
  • Kursinfomationen

    Datum/Zeiten:

    02.01. – 31.12.2018
    nach Freischaltung des Kurses 6 Wochen Bearbeitungszeit

    Preis

    60,00 €
    (zzgl. 19% MwSt. = 71,40 € brutto)

    Reduzierter Preis:

    54,00 €
    (zzgl. 19% MwSt. = 64,26 € brutto)

    Die ermäßigte Teilnehmergebühr gewähren wir für Auszubildende, Tierpfleger, technisches Personal, Studenten, Doktoranden, Personen in Elternzeit und arbeitslose Personen. Bitte reichen Sie uns mit Ihrer Anmeldung einen entsprechenden Nachweis ein.

  • Zielgruppe/Teilnehmervorraussetzungen
    Dieser Kurs richtet sich an Personen, die noch nicht an unseren Versuchstierkunde-Basis- bzw. Aufbau-Kursen teilgenommen haben und mehr über das Thema erfahren möchten.