Logo berliner

Der Tierversuchsantrag: Fallstricke und Bewältigung

Online-Workshop für Wissenschaftler:innen

Kurs-Nr.: BK-W22-25

Datum: 30.06.2022,
13:00 - 18:00 Uhr

Anmeldeschluss: 28.06.2022, 18:00 Uhr

Preis: 200,00 € (zzgl. 19 % MwSt. = 238,00 € brutto)
Weitere Details finden Sie in der Kursinformation rechts.

live

Der Online-Workshop wird über Zoom übertragen, so dass die Teilnehmenden zusammen mit der Referentin in den interaktiven Austausch treten können. Gemeinsam werden im virtuellen World-Café Fragestellungen zum Thema erarbeitet und diskutiert. Eine Zusammenfassung der Impulsvorträge der Referentin sowie der gemeinsamen Arbeitsergebnisse werden den Teilnehmenden im Anschluss an den Workshop zum Download als pdf bereitgestellt.

  • Ziel des Kurses
    In diesem Workshop erarbeiten und diskutieren Sie gemeinsam mit der Referentin wichtige Aspekte des Antragsverfahrens mit Schwerpunkt auf der ethischen Vertretbarkeit.
  • Ihr Kursleiter

    Dr. Fabienne Ferrara

  • Kursinhalt
    Der Tierversuchsantrag ist Grundlage für das tierexperimentelle Forschen und sichert gleichzeitig die Anwendung rechtlicher Vorgaben zum Tierschutz und Tierwohl. Wichtige Aspekte des Antragsverfahrens mit Schwerpunkt auf der ethischen Vertretbarkeit werden in diesem Workshop gemeinsam erarbeitet und diskutiert.

    • Beispiele 3R und Anwendung
    • ethische Vertretbarkeit und 6R-Prinzip im Sinn einer Culture of Care
    • Fallstricke im Tierversuchsantrag


    Für interaktive Zusammenarbeit, Diskussion und aktiven Austausch ist ausreichend Zeit eingeplant.

  • Kursinformationen

    Datum/Zeiten:

    30.06.2022

    13:00 - 18:00 Uhr

    Preis

    200,00 €
    (zzgl. 19 % MwSt. = 238,00 € brutto)

    Hinweis:

    Für die Teilnahme am Online-Workshop benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät mit Tonübertragung (Headset/Lautsprecher). Spätestens zwei Werktage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Login-Informationen und die Möglichkeit, einen Technikcheck durchzuführen.

  • Zielgruppe/Teilnehmervoraussetzungen
    Dieser Workshop richtet sich vorrangig an Doktorand:innen und Wissenschaftler:innen. Personen anderer Berufsgruppen mit Interesse an dem Workshopthema sind herzlich willkommen.