Logo berliner

Brennpunkt Tierversuche - was macht das mit uns?

Verantwortung für Tierwohl und menschliches Wohlbefinden

Kurs-Nr.: BK-W22-06

Datum: 29.06.2022,
13:00 - 14:30 Uhr

Anmeldeschluss: 27.06.2022, 18:00 Uhr

Preis: 70,00 € (zzgl. 19 % MwSt. = 83,30 € brutto)
Weitere Details finden Sie in der Kursinformation rechts.

live

Das Webinar wird über Zoom übertragen, so dass die Teilnehmenden während des Live-Vortrags die Möglichkeit haben, Fragen an die Referentin zu stellen und mit anderen Teilnehmenden zu diskutieren. Die Vortragsfolien werden den Teilnehmenden vorab zum Download als pdf bereitgestellt.

  • Ziel des Kurses
    Im Webinar werden berufsbedingte Belastungen und menschliches Wohlbefinden in der tierexperimentellen Forschung reflektiert und das Phänomen von Compassion Fatigue (Mitleidsmüdigkeit) im Hinblick auf die institutionelle Qualitätssicherung Tierschutz und Tierwohl analysiert.
  • Ihr Kursleiter

    Dr. Fabienne Ferrara

  • Kursinhalt
    • Ethisches Prinzip 6R
    • Fürsorge versus Schaden
    • Berufliche Belastungen
    • Compassion Fatigue und Tierversuche


    Während des Live-Webinars können die Teilnehmenden Fragen an die Referentin stellen.

  • Kursinformationen

    Datum/Zeiten:

    29.06.2022

    13:00 - 14:30 Uhr

    Preis

    70,00 €
    (zzgl. 19 % MwSt. = 83,30 € brutto)

    Reduzierter Preis:

    60,00 €
    (zzgl. 19 % MwSt. = 71,40 € brutto)

    Die ermäßigte Teilnehmergebühr gewähren wir für Auszubildende, Tierpfleger, technisches Personal, Studenten, Doktoranden, Personen in Elternzeit und arbeitslose Personen. Bitte reichen Sie uns mit Ihrer Anmeldung einen entsprechenden Nachweis ein.

    Hinweis:

    Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät mit Tonübertragung (Headset/Lautsprecher). Spätestens zwei Werktage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Login-Informationen und die Möglichkeit, einen Technikcheck durchzuführen.

  • Zielgruppe/Teilnehmervoraussetzungen
    Dieses Webinar richtet sich an Tierpfleger, Wissenschaftler, Tierschutzbeauftragte, Tierhausleiter und Behördenvertreter.